Locations

BoBiennale // Locations

bobiennale

Das atelier automatique hat sich im Januar 2017 gegründet und den alten Big Shop in der Rottstraße 14 zu einem hellen und offenen Atelier umgebaut.

Der Name leitet sich ab von dem Begriff Ecriture Automatique, welcher aus dem französischen kommt und für eine automatische Schreibweise steht. Dabei geht es darum, dass kritische Ich und die Vernunft außen vor zu lassen. Das Schreiben folgt unzensiert den Gedanken.

„Lassen Sie sich etwas zum Schreiben bringen, nachdem Sie es sich irgendwo bequem gemacht haben, wo Sie Ihren Geist so weit wie möglich auf sich selbst konzentrieren können. Versetzen Sie sich in den passivsten oder den rezeptivsten Zustand, dessen Sie fähig sind. Sehen Sie ganz ab von Ihrer Genialität, von Ihren Talenten und denen aller anderen. Machen Sie sich klar, daß die Schriftstellerei einer der kläglichsten Wege ist, die zu allem und jedem führen. Schreiben Sie schnell, ohne vorgefaßtes Thema, schnell genug, um nichts zu behalten, oder um nicht versucht zu sein, zu überlegen. Der erste Satz wird ganz von allein kommen, denn es stimmt wirklich, daß in jedem Augenblick in unserem Bewußtsein ein unbekannter Satz existiert, der nur darauf wartet, ausgesprochen zu werden."

Andre Breton aus dem surrealistischen Manifest (1924) Inspiriert von diesen Gedanken, die es schon lange gibt und welche von den Surrealisten formuliert wurden, arbeiten wir in unserem Atelier und übertragen den Begriff auf unser gesamtes künstlerisches Schaffen. Der Name atelier automatique soll für assoziatives, freies Arbeiten stehen und Raum bieten für allerhand Unvernünftiges.

Während der BO Biennale möchte sich die Ateliergemeinschaft zum ersten Mal umfassend präsentieren. Mit drei Projekten möchten wir die Vielfältigkeit unserer wunderbaren KünstlerInnen zeigen

atelier automatique
Rottstraße 14
44793 Bochum

 

 Google Maps
Mi, 14. Jun. 18:00
Fr, 16. Jun. 17:00
Sa, 17. Jun. 17:00
So, 18. Jun. 14:00