Café Kontakt

Der Name verrät es, Café Kontakt ist ein Ort der Begegnung und des Austausches.

Das Konzept: Jeder kann etwas und jeder kann mitgestalten. Bunt ist schön.

Das diesjährige Motto: „Normal ist allein die Tatsache, dass es Unterschiede gibt.“

Café Kontakt steht für interkulturellen Austausch, Offenheit, Verständnis, Ungezwungenheit.

Die interkulturelle, interaktive offene Bühne für Kleinkunst bietet Gelegenheiten künstlerisch aktiv zu sein und sich auszuprobieren. Die Akteure können ihren Geschichten, ihrer Kunst Raum geben und erleben gleichzeitig, was andere zu sagen und zeigen haben.

„Jeder kann etwas.“ so  die Veranstaltungsleiterin Sahar Raie. „Musikinstrumente spielen, singen, tanzen, schauspielen, Witze erzählen, Comedy, oder eine Lesung  machen, etc. Was auch immer! Wir freuen uns auf Euch.“

Wen der Gedanke abschreckt etwas „vorführen“ zu müssen, den kann Raie beruhigen:

„Jeder kann aktiv mitmachen oder „nur“ zuschauen. Letztlich geht es darum für- und miteinander einen interessanten, lustigen, berührenden Abend zu gestalten. Und das ist Anspruch genug!“

Die Organisatoren Sahar Raie und André Dinter, beide freie Schauspieler, engagieren sich viel im Theaterhaus Thealozzi. Dort entstand das Pilotprojekt „Café Kontakt“, das am 30.06.2019 im Thealozzi und draußen vor dem Theaterhaus sein Zweijähriges feiert.

 

Eintritt:  Ein Hut geht in der Pause herum.

 

 

Fot: Sahar Raie Fot: Sahar Raie