Poesie in Reinkultur

Bereits im Projekt „Poesie trifft Alltag“ hat Theresa Hahl ihre Liebe zum Wort und zur Sprache eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die Intensität ihrer feinfühlig anmutenden Lyrik verbindet sie immer wieder mit anderen Kunstrichtungen und bildet Orte des Phantasierens, Staunens und Schmunzelns.

Die Poetin nimmt ihr Publikum mit in eine lyrische und gleichzeitig sehr realistische Welt und öffnet ihren ZuhörerIn-nen Augen und Ohren für die Poetik des Alltags.

Ihre Lyrik verbindet Theresa Hahl immer wieder mit anderen Kunstrichtungen und bildet Orte des Phantasierens, Staunens und Schmunzelns.

 

Eintritt frei