Singen meine Sehnsucht (2/2)

Die Koordination von Stimme und Ohr entwickelt sich bei Kindern sehr verschieden.

Die „Spätentwickler“ haben oft das Pech, gesagt zu bekommen: „Du kannst nicht singen!“

Wenn dann noch Misserfolg und Beschämung beim Vorsingen z.B. in der Schule hinzukommen, überschattet die Angst jeden Versuch, es dennoch zu wagen.

In meiner Ausbildung zur Sängerin habe ich ein paar Mal erleben dürfen, wie Menschen, die davon überzeugt waren, nicht singen zu können, mit viel Geduld auf Lehrer und Schülerseite zu Vertrauen in die eigene Stimme und zum Gesang gefunden haben. Diese Erlebnisse haben mich zutiefst bewegt.

Nun möchte ich mein Können und meine Erfahrung an solche „Nichtsänger“ weitergeben.

An den beiden Abenden werden wir den Klang der eigenen Stimme belauschen, spielerisch Erfahrungen mit verschiedenen Klangräumen sammeln und uns mit Rhythmus und Bewegung beschäftigen. Wenn dann Mut und Vertrauen gewachsen sind, können Lieder und Improvisation mit der Stimme erprobt werden.

17.-19. Juni, jeweils 18-20 Uhr.

 

Teilnahmegebühr: 75 € für 3 Abende (nur als Kurs buchbar).

 

Foto: Liederlich Foto: Liederlich