Drive by - Greetings

Der Graffitiartist The Top Notch ist kein Unbekannter in der Szene.  Der Essener Künstlers The Top Notch hat schon viele Projekte umgesetzt. Dabei handelt es sich nicht nur um kleinflächige Gestaltungen, ganz im Gegenteil, großflächige Fassadenmalerei steht immer wieder auf seinem Programm. Er selbst beschreibt seine Arbeit auf seiner Website so: „Schnittstelle zwischen Grafik, Design und Graffiti, Konzeptkunst mit Ästhetik“ (www.the-top-notch.de)

Für das Projekt an der Springorumtrasse hat er eine expressive Buchstabencollage erarbeitet: „Drive by - Greetings“ ist nun auf der Fernwärme-Leitung zu lesen. Selten ging ihm eine Arbeit so schnell und flüssig von der Hand. Die gesamte Fläche ist ausschließlich mit Lacken aus der Sprühdose gearbeitet, dass ist insofern beachtlich, als es bei großen Flächen üblich ist, andere Farben und Hilfsmittel wie Farbroller etc. hinzuzuziehen.

Die Dynamik seiner Arbeit wird am deutlichsten, wenn man tatsächlich mit dem Rad an ihr vorbeifährt. Tempo und Rhythmus der Arbeit verbinden sich zu einem gelungenen Kunstwerk auf der Springorumtrasse.

Mit freundlicher Unterstützung von Stadtwerke Bochum und dersalon.ruhr e.V.