Literaturspaziergang mit Anja Liedtke #2

Autorin Anja Liedtke lädt zu einem poetischen Spaziergang am Springorumradweg ein. Von dort biegen wir ab ins Wiesental. Liedtke liest Naturbeobachtungen. Hauptfiguren der Texte sind Tiere, Pflanzen und Landschaftselemente, die die Hörer*innen in Bochum und an der Ruhr sehen, riechen, fühlen oder schmecken können. Einige Passagen sollten schweigsam erwandert werden, um die Sinne zu schärfen. Auf anderen Abschnitten können sich Naturinteressierte und Literaturinteressierte kennenlernen und zu weiteren Aktivitäten verabreden.


Das Wiesental

Bach und Bäume kühlen den Stadtteil im Sommer. Wipfel filtern Abgase des Sheffieldrings. Junge Erlen und Nusssträucher säumen die Ufer, lieben das Nass. Eine Trauerweide lässt ihre blonden Zweige hängen. Mammutstämme spiegeln sich im Wasser. Wie Kartoffeln oder Pilze brechen ihre bizarren Wurzeln durch die Oberfläche. Im Winter verlieren Lärchen ihre Nadeln, Kiefern behalten ihre Kleider an. Gut getarnt klettert ein brauner Baumläufer am Stamm hinauf. Niemals steigt der Vogel kopfüber ab wie der blaugelbe Kleiber. Hat der Baum ein Ende, fliegt der Baumläufer zum nächsten Stamm und beginnt erneut mit dem Aufstieg.